FC Bayern :Bayern-Boss weist Gerücht um Ausbootung von Corentin Tolisso zurück

corentin tolisso 2020
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Werbung

Hasan Salihamidzic weist einen Bericht über Corentin Tolisso zurück, der Mittelfeldspieler sei nicht mehr Teil der Pläne von Julian Nagelsmann. "Das ist falsch", erklärt der Sportvorstand des FC Bayern im Gespräch mit der Münchner tz.

Damit nimmt Salihamidzic Stellung zu einer Meldung der L'Equipe, nach der Tolisso aussortiert worden sei. Da die nur noch bis 2022 gültige Zusammenarbeit Stand jetzt nicht verlängert wird, suchen die Bayern dieser Tage intensiv nach einem Abnehmer für Tolisso.

Hintergrund

Juventus Turin, Manchester United, dem FC Arsenal und West Ham United wurde in den letzten Wochen Interesse nachgesagt. Eine konkrete Spur hat sich bis heute aber offenbar nicht ergeben. Ein Tolisso-Verkauf soll zwischen zehn und 15 Millionen Euro einbringen.

Der 27-Jährige kehrte am Dienstag nach seiner häuslichen Isolation aufgrund eines positiven Corona-Tests in das Mannschaftstraining des deutschen Rekordmeisters zurück. Für den Bundesliga-Auftakt am Freitagabend (20.30 Uhr) bei Borussia Mönchengladbach ist Tolisso aber noch kein Thema.

Video zum Thema