Leihe zu Vitesse

Bayern-Juwel Gabriel Vidovic macht es so wie Martin Ödegaard

29.08.2022 um 15:39 Uhr
getty gabriel vidovic 220829
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Die Niederländer konnten den FC Bayern laut kicker mit den angebotenen Konditionen von allen Interessenten am meisten überzeugen. Die Münchener wollen ihren Offensivspieler erst einmal nur für ein Jahr an einen anderen Klub abgeben. Bundesliga-Vertreter Hertha BSC hatte hingegen beispielsweise ein zweijähriges Arrangement im Sinn.

Borussia Mönchengladbach, das, ebenso wie der FC Augsburg, an Vidovic baggerte, vergraulte die Bayern nicht erst durch den abgejagten Punkt vom Wochenende (1:1). Die Fohlen wollten die Leihgabe im Erfolgsfall gerne länger an ihren Verein binden und pochten deshalb auf eine Kaufoption, die ihnen letztlich verwehrt blieb.

Vitesse ist nach den gescheiterten Verhandlungen mit den Bundesliga-Teams aber auf keinen Fall eine Notlösung. Ganz im Gegenteil. Der Klub genießt einen hervorragenden Ruf, wenn es um die Ausbildung junger Talente geht. Martin Ödegaard (23) und Robin Gosens (28) legten hier etwa eine Zwischenstation ein und wurden später zu Nationalspielern.

FC Bayern

Für Arnheim sprach außerdem die offensive Ausrichtung des niederländischen Fußballs. Auf einem Niveau, das nicht gänzlich an die Bundesliga heranreicht, kann Gabriel Vidovic seine Fähigkeiten im Angriff weiter ausbauen und das nötige Selbstvertrauen tanken, um beim FC Bayern durchzustarten.

Verwendete Quellen: kicker.de

FC Bayern: Hintergrund

Anzeige