FC Bayern :Dayot Upamecano & FC Bayern: Das ist der aktuelle Stand

imago dayot upamecano 2021 013
Foto: Poolfoto UCL / imago images

In der vergangenen Woche war erneut in England über die Zukunft von Dayot Upamecano spekuliert worden. Manchester United soll den Konkurrenten im Werben um den Franzosen mit einem frühen Angebot zuvorkommen wollen, hieß es auf der Insel.

Nach Informationen des Portals FUSSBALLTRANSFERS.COM belegt der FC Bayern ungeachtet der immer mal wieder genannten Nebenbuhler noch immer die Pole Position. Demnach habe sich der Verteidiger von RB Leipzig klar positioniert und wolle unbedingt an die Säbener Straße wechseln.

Hintergrund


Upamecanos momentanem Arbeitgeber sind nach dieser Saison die Hände gebunden. Zwar verlängerte der 22-Jährige seinen Vertrag erst vor einem halben Jahr bis 2023. Bei seiner Verlängerungszusage ließ sich Upamecano allerdings eine Ausstiegsklausel in Höhe von 42,5 Millionen Euro zusichern.

Karl-Heinz Rummenigge positionierte sich erst vor Kurzem. Man werde sich natürlich mit dieser Personalie befassen, bestätigte der Münchner Vorstandschef bei BILD LIVE das Interesse. Auch Real Madrid soll im Poker um Upamecano weiterhin eine Rolle spielen.