FC Bayern :FC Bayern angeblich mit Jonas Hofmann einig – jetzt geht's um die Ablöse

imago jonas hofmann 270821
Foto: Uwe Kraft / imago images
Werbung

Der FC Bayern hat in seinem Kader noch einige offene Baustellen, die womöglich noch in der Sommertransferperiode geschlossen werden. Jonas Hofmann könnte eine Vakanz in den Münchner Personalplanungen beheben.

Wie Christian Falk in seinem Podcast Bayern-Insider verlautbart, sind sich die Bayern mit Hofmann über eine Zusammenarbeit einig. Jetzt gilt es, mit Borussia Mönchengladbach die Ablöse auszuhandeln. Hierbei geht es wohl um eine Summe von ungefähr 20 Millionen Euro.

Hintergrund

Noch im Juni hatte Hofmann grundsätzlich nicht ausgeschlossen, sich einer neuen Herausforderung widmen zu wollen. "Ich werde demnächst 29 Jahre alt. Da macht man sich natürlich Gedanken, wie man sein Leben strukturieren und was man noch erleben möchte. Das halte ich für legitim", sagte Hofmann der WAZ. "Das heißt aber nicht, dass ich mich zwangsläufig verabschieden werde."

Die angesprochene Verabschiedung könnte sich nun noch in den nächsten Tagen ergeben. Gladbachs Kaderplaner Max Eberl hatte in der Vergangenheit mehrfach angekündigt, dass sich die Borussia hinsichtlich weiterer Verkäufe keineswegs verschließen würde.

Video zum Thema