Manchester United und PSG FC Bayern bekommt Top-Konkurrenz bei Sasa Kalajdzic

getty sasa kalajdzic 22051904
Foto: / Getty Images

Das Ding zwischen Sasa Kalajdzic und dem FC Bayern wird inzwischen richtig heiß. Am Mittwoch veröffentlichte der Bezahlsender Sky eine kurze Videosequenz, auf der zu sehen war, wie Kalajdzics Berater an der Säbener Straße vorfuhr, um an der zweiten Verhandlungsrunde teilzunehmen.

Kalajdzic ist offenbar der Topkandidat auf den Nachfolgerposten von Robert Lewandowski. Der amtierende Weltfußballer hat die Bayern darüber informiert, seinen 2023 auslaufenden Vertrag nicht mehr zu verlängern. Noch in diesem Sommer könnte er zum FC Barcelona wechseln.

Die Episode Kalajdzic könnte sich aus FCB-Sicht aber noch etwas ziehen. Borussia Dortmund, Paris Saint-Germain und Manchester United sollen sich ebenfalls mit einer Verpflichtung des Österreichers beschäftigen, mit dessen Verbleib beim VfB Stuttgart niemand mehr so wirklich rechnet.

FC Bayern

Sportdirektor Sven Mislintat hatte diesbezüglich der Sport Bild gesagt, dass ein Kalajdzic-Verbleib seiner Einschätzung nach nicht "sehr wahrscheinlich" sei. Der 24-Jährige war in der abgelaufenen Saison lange verletzt, knipste in 15 Bundesliga-Spielen aber immerhin sechsmal.