L'Equipe berichtet

Ousmane Dembele: Nimmt er den Platz von Kingsley Coman ein?

ousmane dembele 2021 05
Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

Wie beim Flügelspieler der Münchener sind auch die Vertragsverhandlungen von Ousmane Dembele zum Erliegen gekommen. Die L'Equipe hat herausgefunden, dass die Bayern den Angreifer des FC Barcelona im Sommer verpflichten wollen, wenn sie mit Coman keine Einigung in Bezug auf den 2023 auslaufenden Kontrakt erzielen.

Kingsley Coman könnte dann im nächsten Transferfenster verkauft werden, damit genügend Kapital für das Gehalt seines Nachfolgers zur Verfügung steht. Dembeles Berater soll in den Verhandlungen mit Barcelona zuletzt 40 Mio. brutto pro Jahr gefordert haben.

FC Bayern

Für den deutschen Rekordmeister wirkt der Dembele-Deal in vielfacher Hinsicht attraktiv. Der Franzose würde zum einen ablösefrei an die Isar wechseln, was dem FCB in der Pandemie sehr entgegenkommt. Zum Anderen kennt Dembele die Bundesliga durch sein Engagement bei Borussia Dortmund bereits. Eine lange Eingewöhnung ist also nicht nötig.

Die Vereinsbosse schrecken in ihrem Bestreben darüber hinaus angeblich weder vor dem schwierigen Charakter des 24-Jährigen noch vor dessen Verletzungsanfälligkeit zurück. Das Vertrauen in die eigene medizinische Abteilung ist offenbar so groß, dass Letzteres in den Griff bekommen wird. Das Temperament Dembeles könnte durch die Zusammenarbeit mit den anderen Franzosen im Team der Bayern im Zaum gehalten werden.