FC Bayern erkundigt sich nach Sergino Dest und Clement Lenglet

21.12.2021 um 07:48 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
imago dest lenglet
Foto: Alterphotos / imago images
Weiterlesen nach dem Video

Der FC Bayern bemüht sich vermutlich wieder um Sergino Dest. Wie der Journalist Gerard Romero, der dem FC Barcelona sehr nahesteht, berichtet, haben der deutsche Abonnementmeister sowie Tottenham Hotspur bei Barça durchgerufen und sich nach Dests Situation erkundigt.

Der Name Dest ist im Münchner Kosmos zumindest nicht neu. Der US-amerikanische Rechtsverteidiger war schon vor anderthalb Jahren auf dem FCB-Radar aufgetaucht. Damals entschied sich Dest allerdings gegen das Angebot des Bundesliga-Rekordmeisters und erfüllte sich seinen Barça-Traum.

Dani Alves kommt, Sergino Dest kann gehen

Nachhaltig empfehlen konnte sich der 21-Jährige im Camp Nou allerdings nicht. Vielmehr sollen die Azulgrana planen, Dest im Januar schon wieder abgeben zu wollen. Um Stabilität auf die rechte Seite zu bekommen, hatte Barça den 38-jährigen Dani Alves verpflichtet.

Lenglet genießt vom neuen Trainer Xavi Hernendez nicht das vollste Vertrauen und darf bei einem angemessenen Angebot ebenfalls wechseln. Der ehemalige Sportdirektor Ramon Planes soll in der Vergangenheit schon mehrfach mit den Spurs wegen Lenglet korrespondiert haben. Der 26-Jährige kam 2018 für 35 Millionen Euro vom FC Sevilla.

Weiterlesen nach dem Video

Dest und Lenglet sind zwei Optionen, die aus Sicht des FC Bayern Sinn ergeben. Die Problematik mit Bouna Sarr ist hinlänglich bekannt und inzwischen soll es ziemlich aussichtslos sein, dass Niklas Süle seinen auslaufenden Vertrag verlängern wird. Außerdem soll Benjamin Pavard unzufrieden sein, weil er nicht auf seiner Wunschposition, der Innenverteidigung, zum Einsatz kommt.

Verwendete Quellen: Gerard Romero
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG