FC Bayern holt keinen Neuner im Winter – erster Kontakt mit Harry Kane

26.09.2022 um 07:03 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
harry kane
Harry Kane befindet sich im Visier des FC Bayern - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Für den FC Bayern kommt es offenbar nicht infrage, auf der diagnostizierten Problemposition, dem zentralen Angriff, in der kommenden Wechselphase nachzulegen. Wie der kicker berichtet, werden sich die Münchner im Winter keinen neuen Mittelstürmer in den Kader holen.

Zumindest soweit die sportlichen Ziele nicht komplett außer Reichweite geraten. Bis dahin könne sich Kingsley Coman zumindest vorstellen, die ihm übertragenen Aufgaben im Sturmzentrum zu übernehmen. Ob das bis zum Ende der Saison 2022/23 die passende Lösung ist?

Für danach kommt jedenfalls ein Transfer von Harry Kane mehr als nur infrage. Den ersten Kontakt zwischen dem FC Bayern und dem 29 Jahre alten Torjäger soll es schon gegeben haben. Tottenham Hotspur, das keinesfalls auf Transfereinnahmen angewiesen ist, will Kanes noch bis 2024 datierten Vertrag allerdings langfristig verlängern.

Trainer Julian Nagelsmann muss die Problematik an vorderster Front nun erst mal mit dem vorhandenen Personal lösen. Inwieweit der 17-jährige Mathys Tel hier helfen kann, der in der Branche als eines der größten Talente in Frankreich hochgejubelt wird, dürfte sich in den kommenden Wochen weisen.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: kicker
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG