FC Bayern :FC Bayern schnappt sich Rohdiamant (17) aus Österreich

imago hasan salihamidzic 2021 5
Foto: Poolfoto / imago images

Wie es ist, das Trikot seines Lieblingsvereins zu tragen, wird Emilian Metu ab der kommenden Saison am eigenen Leib erfahren. Der zentrale Mittelfeldspieler wechselt dann vom SKN St. Pölten zum FC Bayern, bei dem er einen bis 2025 datierten Vertrag unterzeichnet hat.

Seine gesamte Familie sei schon seit Jahren Bayern-Fan, erläutert der 17-Jährige im von den Bayern veröffentlichten Statement, "jetzt werde ich Teil dieses großartigen Klubs. Ich möchte mich in München durchsetzen."

In der österreichischen Bundesliga gab Metu erst kürzlich sein Debüt. Der Youngster ist extrem laufstark, technisch versiert und verfügt über sehr gute Fähigkeiten, was das Treten von Standards anbelangt.

Der FC Bayern sei seitdem er denken könne sein Lieblingsverein, schwärmt Metu im Gespräch mit SPOX und GOAL. Grundsätzlich sei er für die zweite Mannschaft eingeplant, die Hoffnung auf mögliche Schnupperkurse bei den Profis ist aber vorhanden: "Ich hoffe, dass ich innerhalb des ersten Jahres das eine oder andere Mal bei den Profis mittrainieren darf."

Hintergrund


Der FC Burnley sowie der FC Middlesbrough aus den englischen Ligen sollen ebenfalls Interesse bekundet haben. Wie seit Dienstag bekannt ist, gingen die Nebenbuhler allerdings leer aus. Metu absolvierte vor einigen Wochen ein Probetraining an der Säbener Straße.

Die laufende Saison spielt Metu noch in St. Pölten zu Ende. Danach beginnt das bisher größte Abenteuer seiner noch jungen Karriere.