FC Bayern :FC Bayern und Real Madrid aufgepasst: Florian Wirtz wird richtig teuer

imago florian wirtz 071021
Foto: Eibner / imago images
Werbung

In der Bundesliga gehört Florian Wirtz nicht erst seit dieser Saison zu den Shootingstars. Mit seinen reifen Auftritten und sechs Toren sowie fünf Vorlagen in acht Pflichtspielen für Bayer Leverkusen lässt er Experten auf der ganzen Welt verrückt werden.

Wollen Klubs, die den erst 18-Jährigen schon jetzt in Heerscharen umwerben, einen Transfer anstreben, wird es offenbar ziemlich kostspielig. Laut AS liegt der Startpreis in den Verhandlungen bei 100 Millionen Euro. Dreistellig will sich Bayer Leverkusen also offenbar in jedem Fall bezahlen lassen, sollte Wirtz den Klub irgendwann einmal verlassen.

Hintergrund

Ein Vereinswechsel ist momentan allerdings kein Thema. "Wir beschäftigen uns nicht mit anderen Vereinen. Ein Wechsel ist kein Thema", bekräftigte Vater Hans-Joachim Wirtz, gleichzeitig Berater, laut Sport Bild. "Florian will auf jeden Fall die nächsten zwei Jahre eine gute Rolle in Leverkusen spielen. Was danach kommt, weiß man noch nicht."

Wirtz hatte die Zusammenarbeit mit dem Werksverein erst im Mai dieses Jahres langfristig bis 2026 ausgedehnt – und das ohne Ausstiegsklausel. Der FC Bayern, Real Madrid, Manchester City, Manchester United und der FC Chelsea sollen bereits jetzt ganz genau beobachten, was Wirtz so darbietet.

Video zum Thema