Bundesliga FC Bayern verhandelt wegen Piotr Zielinski

getty piotr zielinski 22052731
Foto: / Getty Images

Piotr Zielinski bleibt offenbar für den FC Bayern interessant. Nach Angaben der Gazzetta dello Sport sondiert der deutsche Rekordmeister mit dem Berater des 28-Jährigen und wägt ab, ob ein Transfer in diesem Sommer zu bewerkstelligen ist.

Beim SSC Neapel sitzt mit Aurelio De Laurentiis jedoch ein Mann am Ruder, der als harter Hund in Verhandlungsrunden überall gefürchtet ist. So dürfte es auch im Fall Zielinski kommen. De Laurentiis soll den Preis ziemlich hoch angesetzt haben, von 40 Millionen Euro ist die Rede.

FC Bayern

Zielinski verfügt über massenhaft Erfahrung und spielte mit acht Toren und fünf Vorlagen eine zufriedenstellende Saison. Die Spielzeit war aber seit dem Frühjahr geprägt von kleineren Einschränkungen, die den polnischen Nationalspieler etwas von seiner guten Gesamtverfassung hatten einbüßen lassen.

Dass der FC Bayern über einen Spieler mit Zielinskis Qualitäten nachdenkt, ist logisch und in der Branche ein übliches Vorgehen. Zu einem Transfer dürfte es aber nicht kommen. Der wesentlich jüngere Ryan Gravenberch (20), der über dasselbe Profil wie Zielinski verfügt, steht unmittelbar vor dem Wechsel in die bayrische Landeshauptstadt.