FC Bayern will Alexander Nübel im Sommer zurückholen – Spurs locken

27.01.2022 um 13:24 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
imago alexander nubel 270122
Foto: PanoramiC / imago images

Im Gegensatz zum Schattendasein, das er beim FC Bayern fristete, ist Alexander Nübel beim AS Monaco gesetzte Stammkraft. Im vorigen Sommer definierten beide Klubs eine Ausleihe über zwei Jahre, die vom deutschen Rekordmeister jedoch vorzeitig beendet werden könnte.

Laut dem kicker sehen die FCB-Planungen vor, Nübel nach dieser Saison wieder auf dem Posten hinter Manuel Neuer zu installieren. Offenbar gilt es aber noch einen genauen Plan zu erarbeiten, wie den Torhütern ein solches Modell schmackhaft gemacht werden soll.

Neuer wird an seinem Credo, immer spielen zu wollen, definitiv nichts ändern – und Nübel hat natürlich Gefallen an seinem Stammplatz inklusive regelmäßiger Einsatzzeiten in Monaco gefunden. "Ich bin in ständigem Austausch mit Bayern München. Ich weiß, wie die sportliche Führung dort denkt und plant", erläutert Nübel-Berater Stefan Backs.

FC Bayern

Fakt ist, dass der ehemalige Schalker Torhüter in dieser Phase seiner Karriere regelmäßige Spielpraxis braucht. Laut kicker heißt es in England, dass Tottenham Hotspur an einer Zusammenarbeit mit Nübel interessiert ist, der im September 26 Jahre alt wird.

Ein Wechsel in den Norden Londons ist aber nach erstem Ermessen mehr als unwahrscheinlich. Immerhin würde Nübel dort nach der Vertragsverlängerung mit Hugo Lloris bis 2024 dasselbe Schicksal ereilen wie in München.

Verwendete Quellen: kicker
Auch interessant