FC Bayern :FC Bayern: Frist für Transfer von Leroy Sane?


Der FC Bayern forciert in der Causa Leroy Sane eine letzte Offensive. Sogar Trainer Niko Kovac spricht jetzt öffentlich darüber, wie die Verantwortlichen den Flügelstürmer von einem Wechsel überzeugen wollen.

  • Andre OechsnerMittwoch, 24.07.2019
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

"Positive Signale" habe der FC Bayern von Leroy Sanes Management erhalten, heißt es in der Mittwochs-Printausgabe der SPORT BILD.

Eine Anfrage sei bereits Anfang Juni an Manchester City entstand worden, Trainer Pep Guardiola stünde demnach einem Wechsel nicht im Weg.

Angeblich wird innerhalb der Münchner Gremien über eine Sane-Deadline diskutiert – spätestens bis zum 8. August wollen die Macher eine Entscheidung haben. An jenem Tag schließt der Transfermarkt in England.

"Unsere Verantwortlichen zeigen ihm einen klaren Plan auf, der abgesprochen ist. Wir sind da sehr fokussiert und zielorientiert", führt Trainer Niko Kovac zur Transfer-Saga dieses Sommers aus.

"Leroy weiß, was er hier zu erwarten hat. Wenn ein Spieler mit solchen Kapazitäten zum FC Bayern wechselt, kennt er seine Aufgaben."

Kovac wisse jedoch, dass der forcierte Transfer nicht einfach sei.

Video zum Thema

Der Übungsleiter wisse aber auch, "dass unsere Verantwortlichen sehr hart dafür arbeiten, dass das klappt. Sie werden alles tun, diesen Transfer zu realisieren. Wir wissen alle, dass Leroy Sané unser Wunschspieler ist. Das weiß die Öffentlichkeit, das wissen wir."

Es wird klar: Die Idee mit Sane ist nicht auf dem Reißbrett entstanden, sondern gut getaktet.

Für den 23-Jährigen würde der FC Bayern eine in der Bundesliga noch nie dagewesene Ablöse zahlen, am Ende hängt jedoch alles am Entscheid des deutschen Nationalspielers.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige