FC Bayern :Für die Breite: FC Bayern will Bundesliga-Trio

hasan salihamidzic
Foto: Jaiz Anuar / Shutterstock.com
Werbung

Dass der Spielerkader des FC Bayern in der Breite zu schwach aufgestellt ist, bemäkeln viele Experte schon seit Längerem. Ohne Verkäufe zu tätigen, wird es zumindest in diesem Sommer aber voraussichtlich keine Neuverpflichtungen mehr geben.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic arbeitet laut Sport Bild schon jetzt vor und hat dabei ein Bundesliga-Trio auf seiner Kandidatenliste Plätze in der vordersten Reihe gewidmet. Dabei soll es sich um Ridle Baku (23), Florian Wirtz (18) und Florian Neuhaus (24) handeln.

Hintergrund

Am aufstrebenden Rechtsverteidiger Baku waren die Bayern schon vor seinem Wechsel zum VfL Wolfsburg interessiert. Durch den Gewinn der Europameisterschaft mit der DFB-U21 hat Baku seinen Wert noch mal gesteigert. Eine Ausstiegsklausel ist in seinem bis 2025 datierten Vertrag nicht verankert.

Florian Wirtz kann sich Zukunft beim FC Bayern vorstellen

Ganz anders als bei Wirtz. Das Juwel von Bayern Leverkusen soll sich die Möglichkeit gesichert haben, den Werksklub 2023 verlassen zu können – für welche Summe wird genannt. Das Interesse des FC Bayern sei bereits hinterlegt worden. Wirtz könne sich eine Zukunft an der Säbener Straße vorstellen, heißt es.

Einen festgeschriebenen Preis hat auch Neuhaus, der an Borussia Mönchengladbach noch bis 2024 gebunden ist. Der zentrale Mittelfeldspieler darf den linken Niederrhein angeblich für rund 40 Millionen Euro verlassen. Vereinspräsident Herbert Hainer kündigte erst in dieser Woche gegenüber dem kicker an, dass kein "akuter Bedarf" bestehe, "schnell jemanden zu verpflichten".

Video zum Thema