Lothar Matthäus sicher :"Gregor Kobel könnte Manuel Neuer beim FC Bayern beerben"

manuel neuer 2020 01 003
Foto: MDI / Shutterstock.com

"Ich würde sogar so weit gehen, dass Gregor Kobel irgendwann Manuel Neuer beim FC Bayern beerben könnte, er könnte der richtige Nachfolger werden", sagte der deutsche Rekordnationalspieler beim Pay-TV Sender Sky.

Kobel war im vergangenen Sommer für 15 Millionen Euro vom VfB Stuttgart zu Borussia Dortmund gewechselt. So viel Geld hatte der BVB nie zuvor für einen Torhüter in die Hand genommen. Vertraglich ist der Schweizer noch bis 2026 gebunden.

Hintergrund

Manuel Neuer steht an der Säbener Straße noch bis 2023 in Lohn und Brot. Eine Verlängerung des Arbeitspapiers ist aber übereinstimmenden Medienberichten zufolge bereits in Planung.

Alexander Nübel, der 2020 ablösefrei vom FC Schalke 04 in die bayerische Landeshauptstadt gekommen war, galt einst als Kronprinz von Manuel Neuer.

Sollte der deutsche Nationaltorhüter seinen Vertrag aber verlängern, wird Nübel (Vertrag bis 2025) nach Ende seiner Ausleihe an den AS Monaco im Sommer 2023 wohl auf einen dauerhaften Vereinswechsel pochen. Der 25-Jährige machte bereits klar, dass er sich nach einer möglichen Verlängerung von Neuer nicht auf die Bank des deutschen Rekordmeisters setzen wird.

Video zum Thema