Anzeige

FC Bayern :Guardiola darf auf Shopping-Tour

josep guardiola pk 4
Foto: Fingerhut / Shutterstock.com
Anzeige

Neben Lewandowski und Ergänzungsspieler Sebastian Rode (23) sollen weitere Spieler an der Säbener Straße anheuern. Wie die Sport Bild berichtet, werde der FC Bayern München seinem katalanischen Starcoach nach Möglichkeit alle Wünsche auf dem Transfermarkt erfüllen.

Geld spielt dabei offenbar keine große Rolle. "Wir waren in der Vergangenheit in der Lage, in Qualität zu investieren. Das sind wir jetzt auch. Wir werden so tief, wie es nötig ist, in die Tasche greifen. Wir sind sehr gut aufgestellt und können Pep Guardiola seine Wünsche – wenn er welche hat – erfüllen", sagte FCB-Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen der Sport Bild.

Das Blatt bringt einen alten Bekannten als Neuzugang für die Defensive ins Gespräch: David Luiz (27) vom FC Chelsea.

Der Abwehrakteur war bereits mehrfach mit den Bayern in Verbindung gebracht worden. Allerdings soll auch der FC Barcelona Interesse an dem brasilianischen Nationalverteidiger haben.

Auch Guardiolas Ex-Schützling Martin Montoya (23) vom FC Barcelona soll auf der Agenda der Bayern stehen. Das katalanische Eigengewächs, ein gelernter Rechtsverteidiger, kann in der Viererkette auf beiden Außenpositionen spielen.

Auch Aymeric Laporte (19) wird weiter mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Der französische Innenverteidiger soll spanischen Medienberichten zufolge allerdings bereits eine Vereinbarung mit dem FC Barcelona getroffen haben.

Die Bayern werden nun zeitnah ihre Planungen vorantreiben, wie Dreesen ankündigte: "Wir werden in den nächsten Wochen intensiv über die Planung für die neue Saison sprechen."

Folge uns auf Google News!