Das sagt Ilkay Gündogan zur Transferoffensive von Bayern und Dortmund

30.07.2022 um 12:00 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
ilkay gundogan
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

"Er ist jemand, der einfach sein Ding durchzieht auf so hohem Niveau", lobte der deutsche Nationalspieler den ehemaligen Liverpooler gegenüber Sky. "Da mache ich mir keine großen Sorgen, dass das bei Bayern nicht funktionieren wird."

Bayern München lässt sich die Dienste von Mane bis zu 41 Millionen Euro Ablöse kosten. Der 30-Jährige steigt zudem zu den Großverdienern auf und kassiert dem Vernehmen nach knapp 20 Millionen Euro brutto pro Jahr.

Nach acht Jahren in der Premier League für Southampton und den FC Liverpool soll Mane nun in der Bundesliga wirbeln. Gündogan scheint keine Anpassungsprobleme seines ehemaligen Kontrahenten zu erwarten: "Er ist jemand, der ein gewisses Selbstverständnis auch in seinem Spiel hat, sich jetzt nicht großartig Gedanken macht, mal was falsch zu machen."

Neben Sadio Mane holte der FC Bayern in Matthijs de Ligt, Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui drei weitere Hochkaräter – inklusive Mane für fast 140 Millionen Euro. Für Gündogan kam die Transferoffensive des Rekordmeisters überraschend. "Wahrscheinlich hat man es in München als notwendig angesehen, dass man den Kader ein bisschen verändern will und vielleicht auch muss", lautet die Vermutung des gebürtigen Gelsenkircheners.

Weiterlesen nach dem Video

Lob für Transfers von Borussia Dortmund

Die Transferaktivitäten seines Ex-Vereins Borussia Dortmund bewertet Gündogan positiv. " Grundsätzlich haben die Dortmunder echt gut aufgerüstet", lobt der 31-Jährige. Der BVB habe eine "schlagkräftige Truppe" und habe "in der Breite auch an Qualität gewonnen". Vor allem in der Abwehr und der Offensive habe man " richtig gute Transfers gemacht".

Verwendete Quellen: sport.sky.de
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG