Jerome Boateng bedauert Bayern-Abschied von Niklas Süle

25.07.2022 um 14:38 Uhr
von Thomas Schmidt
Redakteur
Berichtet seit 2022 für Fussballeuropa.com über die Bundesliga und den internationalen Fußball.
niklas sule
Foto: / Getty Images

"Ich finde es schade, dass es so weit kommen musste, weil Niki riesiges Potenzial hat", erklärte der Weltmeister von 2014, der die Bayern 2021 in Richtung Lyon verlassen hatte, im Interview mit dem kicker. " Dass ein deutscher Nationalspieler von Bayern zu Dortmund wechselt, kam nicht allzu häufig vor."

Süle hatte sich gegen eine Vertragsverlängerung an der Säbener Straße und für einen Vierjahresvertrag bei Borussia Dortmund entschieden. Als Grund für seinen Vereinswechsel nannte der deutsche Nationalverteidiger unter anderem fehlende Wertschätzung beim Rekordmeister.

Während Süle bei den Schwarzgelben nun mit Mats Hummels und Nico Schlotterbeck die Abwehr zusammenhalten soll, verteidigen Lucas Hernandez und Matthijs de Ligt für die Bayern. Wer hat die bessere Innenverteidigung? Jerome Boateng will sich nicht festlegen: "Das wird man sehen. Beide Klubs haben gute Abwehrreihen mit viel Potenzial und auf sehr hohem Niveau."

Verwendete Quellen: kicker