Joshua Kimmich erklärt Verzicht auf einen Berater

10.06.2022 um 17:23 Uhr
von Thomas Schmidt
Bundesliga-Experte
Bayern-Fan seitdem er denken kann. Kennt sich in Sachen Rekordmeister und Bundesliga bestens aus, seit 2022 im Team von Fussballeuropa.com.
joshua kimmich
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

"Ich hatte ein paar schlechte Erfahrungen mit meinem ehemaligen Berater", erklärt der deutsche Nationalspieler im Interview mit der französischen Sportzeitung So Foot. "Ich glaube, dass ich besser als jeder andere in der Lage bin, meine Interessen zu verteidigen."

Kimmich verlängerte seinen Vertrag bei den Bayern vor knapp zehn Monaten bis 2025. Bereits damals verzichtete auf einen Berater. "Ich will selbst am Verhandlungstisch sitzen, um herauszufinden, was dort gesagt wird", betont der ehemalige Stuttgarter.

Der Mittelfeldabräumer kickt seit 2015 beim deutschen Rekordmeister. Bisher kommt er auf 299 Partien (33 Tore, 83 Vorlagen).  Siebenmal gewann er mit dem FCB die Meisterschaft, dreimal den DFB-Pokal und fünfmal den deutschen Supercup. International stehen der Champions-League-Sieg 2020 sowie die Klub-Weltmeisterschaft und der UEFA- Supercup in Kimmichs Erfolgsbilanz.

Verwendete Quellen: sofoot.com
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG