Matteo Perez Vinlöf

Junger Schwede: FC Bayern holt Abwehr-Juwel (16) an seinen Campus

20.01.2022 um 09:40 Uhr
imago hasan nagelsmann 200122
Foto: Ulrich Hufnagel / imago images
Video zum Thema

Der 16-Jährige weckte das Interesse der Bayern-Scouts und wurde bereits im letzten Jahr zu einer Probe-Trainingswoche eingeladen. Dort hat er anscheinend einen bleibenden Eindruck hinterlassen, wie der jetzige Transfer schlussfolgern lässt.

"Mit Matteo haben wir einen sehr interessanten und spannenden Spieler für unsere Jugendmannschaften verpflichtet", wird Holger Seitz in einem Statement zitiert. Der sportliche Leiter des FC Bayern Campus drückte seine Zuversicht in Bezug auf den neuen Außenverteidiger aus Schweden aus.

"Er hat uns mit seinen Auftritten unter anderem beim Probetraining überzeugt und wird unsere Nachwuchsteams auf der Linksverteidiger-Position verstärken. Wir freuen uns, ein weiteres vielversprechendes Talent am Campus zu begrüßen", so Seitz.

FC Bayern

Vorstandsmitglied Oliver Kahn betonte zuletzt immer wieder, dass der FC Bayern im Gegensatz zur europäischen Konkurrenz keine finanziellen Kapriolen schlagen wird. Umso wichtiger sei deshalb die Nachwuchsarbeit und das Scouten junger Talente.

Positive Erfahrungen machte der Klub in der jüngeren Vergangenheit unter anderem mit Spielern wie Jamal Musiala oder Paul Wanner. Beide wurden in jungen Jahren in das eigene Leistungszentrum integriert und gefördert, sodass sie heute in der Bundesliga spielen.

Verwendete Quellen: kicker.de
Anzeige