Kampf um Matthijs de Ligt: Bayern-Bosse "zuversichtlich und optimistisch"

07.07.2022 um 15:59 Uhr
von Thomas Schmidt
Bundesliga-Experte
Bayern-Fan seitdem er denken kann. Kennt sich in Sachen Rekordmeister und Bundesliga bestens aus, seit 2022 im Team von Fussballeuropa.com.
getty matthijs de ligt 22070722
Foto: / Getty Images

Oliver Kahn stellte im kicker-Interview jüngst klar: "Wir sind mit der Qualität im Zentrum sehr zufrieden. Bei den Punkten Führung, Lautstärke und Präsenz können wir uns aber verbessern." Als neuer Führungsspieler ist dem Vernehmen nach Matthijs de Ligt auserkoren.

Der Nationalspieler will Juventus zwei Jahre vor seinem Vertragsende verlassen. Auch der FC Chelsea baggert an dem ehemaligen Amsterdamer, de Ligt bevorzugt aber Medienberichten zufolge einen Wechsel an die Isar.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic ist nach Informationen der Bild-Zeitung am Mittwoch nach Turin gereist, um mit Juve-Sportdirektor Federico Cherubini über einen Wechsel von de Ligt zu verhandeln. Der Rekordmeister müsste wohl 80 Millionen Euro investieren.

FC Bayern

Wie der kicker berichtet, "sieht es verstärkt" danach aus, dass Matthijs de Ligt als neuer Stammspieler nach München wechselt. Die Eingeweihten bei den Bayern seien "zuversichtlich und optimistisch, dass der Transfer des Abwehrspielers klappt." De Ligt werde in den Planungen für die neue Saison bereits "vorsichtig" berücksichtigt.

Verwendete Quellen: kicker.de
Auch interessant