Anzeige

Vertragspoker :FC Bayern kann Thiagos Verhalten nicht nachvollziehen

thiago alcantara 2020
Foto: Federico Guerra Moran / Shutterstock.com
Anzeige

Seit Wochen liegt Thiago Alcantara ein unterschriftsreifes Vertragsangebot des FC Bayern vor. Der spanische Mittelfeldstar zögert jedoch, was angeblich mit der Corona-Pandemie zusammenhängt. Am Juni-Anfang wurde sogar von einem toten Punkt in den Verhandlungen berichtet.

Laut SPORT BILD könne sich auf Bayern-Seite keiner erklären, aus welchen Gründen Thiago mit der schriftlichen Fixierung des wohl bis 2023 ausgelegten neuen Arbeitsvertrags wartet. "Alle Eckpunkte für die Verlängerung seines Vertrags sind geklärt, beide Seiten waren sich einig", heißt es.

Seine siebte deutsche Meisterschaft konnte Thiago lediglich auf Instagram feiern. Der 29-Jährige wird aufgrund einer Leistenoperation in dieser Bundesliga-Saison nicht mehr zum Einsatz kommen. Sollte Thiago noch länger auf sich warten lassen, könnte den Bayern der Geduldsfaden reißen.

Und dass Hansi Flick in den vergangenen Spielen mit Leon Goretzka und Joshua Kimmich eine sehr gut harmonierende neue Mittelfeldachse gefunden hat, ist auch den Münchner Kaderplanern nicht verborgen geblieben.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige