Ex-Boss Rummenigge stellt Salihamidzic gutes Transfer-Zeugnis aus

09.09.2022 um 09:23 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Sein Schwerpunkt liegt auf der Bundesliga und der Premier League.
getty karl heinz rummenigge 220908
Foto: / Getty Images

Karl-Heinz Rummenigge (66) hat in den letzten Monaten etwas Abstand vom Fußballgeschäft gewonnen. Dennoch verfolgt der langjährige Lenker des deutschen Rekordmeisters die Aktivitäten seines ehemaligen Vereins ganz genau und was er in den letzten Wochen und Monaten sah, hat ihm überaus imponiert.

"Bayern München hat in diesem Jahr sehr klug am Transfermarkt agiert", urteilte Rummenigge im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung. "Ich finde, sie haben interessante Spieler verpflichtet. Und sie haben sich von so manchem Ballast endlich getrennt." Sollten einige Profis dauerhaft hinter den Erwartungen zurückbleiben, ist es laut Rummenigge unumgänglich, eine Trennung zu vollziehen.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic gelang es in diesem Sommer, zahlreiche Bankwärmer wie Tanguy Nianzou (16 Mio. Euro Ablöse) oder Chris Richards (12 Mio. Euro Ablöse) teuer zu verkaufen. Bei mehreren Transfers haben sich die Münchener sogar ein Weiterverkaufsrecht oder eine Rückkaufoption gesichert.

FC Bayern

Rummenigge stellte dem Bosnier daher ein tadelloses Arbeitszeugnis aus. "Der Hasan ist genug gescholten worden in der Vergangenheit, dieses Jahr hat das wirklich alles funktioniert." Nach seinen cleveren Deals hat Salihamidzic seinen Vertrag erst kürzlich bis 2026 verlängert.

Verwendete Quellen: kicker.de
Auch interessant