Keine guten Vorzeichen für den FC Bayern vor dem Krisen-Duell

29.09.2022 um 20:00 Uhr
von Thomas Schmidt
Bundesliga-Experte
Bayern-Fan seitdem er denken kann. Kennt sich in Sachen Rekordmeister und Bundesliga bestens aus, seit 2022 im Team von Fussballeuropa.com.
sadio mane
Der FC Bayern München um Neuzugang Sadio Mane konnte zuletzt vier Bundesliga-Spiele in Folge nicht gewinnen - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Trainer Julian Nagelsmann (35) hatte vor dem Krisen-Duell gegen die Werkself seine Mannschaft erst am Donnerstag beisammen, mit Sadio Mane, Alphonso Davies und Noussair Mazraoui standen drei Nationalspieler noch am Dienstag auf dem Rasen.

Während der Länderspielpause verpassten es die meisten Bayern-Profis, Selbstvertrauen zu tanken und an in ihrer Form zu feilen. Einzig Jamal Musiala wusste aus dem Kreis der deutschen Nationalspieler zu überzeugen.

Dayot Upamecano und Benjamin Pavard kassierten mit Frankreich eine Niederlage (0:2 gegen Dänemark), der als Abwehrchef geholte Matthijs de Ligt saß in der Elftal unter Louis van Gaal zweimal nur auf der Bank. Formtechnisch sind die Vorzeichen für den Rekordmeister vor dem Bayer-Duell schlecht.

Positive Nachrichten für die Bayern

Immerhin gibt auch positives zu vermelden: Manuel Neuer und Leon Goretzka sind nach symptomfreien Corona-infektionen wieder spielberechtigt. Zudem konnte der zuletzt kriselnde Superstar Sadio Mane für den Senegal seine Torflaute beenden, wenn auch nur per Elfmeter beim 2:0-Erfolg über Bolivien.

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG