FC Bayern :Kingsley Coman: Macht er es so wie David Alaba?

kingsley coman fc bayern 6
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Werbung

Wie das Magazin Sport Bild berichtet, könnte der französische Nationalspieler darauf spekulieren, dass er in zwei Jahren als dann vertragsloser Spieler die freie Wahl hat, ohne dass sich der neue Arbeitgeber mit dem FC Bayern auf eine Ablösesumme einigen müsste.

Ganz nebenbei würde Coman wie für Spieler ohne Vertragsbindung üblich wohl einen dicken Batzen Handgeld einstreichen. Käme es so, würde der Champions-League-Held von 2020 einen ähnlichen Weg einschlagen wie David Alaba.

Der Österreicher zierte sich, der von Bayern angebotenen Vertragsverlängerung zuzustimmen und wechselte letztendlich ablösefrei in diesem Sommer. Seine neue Heimat liegt in Madrid bei Rekordmeister Real.

Hintergrund


Bayern München würde den Kontrakt mit Kingsley Coman dem Vernehmen nach lieber heute als morgen verlängern, die Fronten sollen sich zwischen Verein und Spieler allerdings verhärtet haben, nachdem Berater Pini Zahavi (77) das Spielervermittler-Mandat beim 24-Jährigen übernommen hat.

In Verbindung gebracht wurde Coman in den vergangenen Monaten unter anderem mit Manchester United. Ein Wechsel in diesem Sommer kommt allerdings nicht infrage. Der FCB ruft zur Abschreckung aller Interessenten angeblich eine Ablösesumme von 90 Millionen Euro auf.