FC Bayern

Lewandowski-Krach: Buhlen die Bayern deshalb um Erling Haaland?

robert lewandowski 2020 107
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Diese mutige Behauptung wirft zumindest Jan Aage Fjörtoft beim Bezahlsender Sky in den Raum. "Wie ich herausgefunden habe: Robert Lewandowski möchte gerne Bayern verlassen, er möchte einen Big time move", erklärte der frühere Frankfurter.

"Der Ersatzspieler für Robert Lewandowski ist Erling Haaland. Die versuchen alles jetzt, Erling Haaland zu kriegen. Sehr, sehr intensiv", behauptet der Norweger. Beweise für diese Theorie hat Fjörtoft übrigens nicht.

FC Bayern

Der Vertraute der Haaland-Familie zieht diesen Schluss womöglich aus dem anhaltenden Vertragsstreit zwischen dem FC Bayern und Lewandowski. Der Pole fühlt sich angeblich durch das Zögern seines Klubs nicht genügend wertgeschätzt. Die Münchener wollen ihrer Versäumnisse in naher Zukunft aber so schnell wie möglich wettmachen. Ein Transfer steht damit nicht zur Debatte.

Ein Mittelstürmer eines solchen Formats würde sicherlich auch nur zu einem europäischen Topklub wechseln. Und diese Vereine beschäftigen sich derzeit mit ganz anderen Namen. Real Madrid priorisiert beispielsweise Kylian Mbappe als Neuzugang in der Spitze.

Man City hat es bekanntermaßen auf Haaland abgesehen - ebenso wie der FC Barcelona. Für Lewandowski bliebe scheinbar nur Paris Saint-Germain. Frankreich würde den Goalgetter jedoch nicht allzu sehr reizen, weshalb ein Verbleib beim deutschen Rekordmeister als wahrscheinlichste Option gilt.