FC Bayern :Lieber Liverpool statt Real Madrid: Markus Babbel blickt zurück

imago markus babbel 260721
Foto: Allstar / imago images
Werbung

Nachdem er seine komplette Jugend sowie einige seiner späteren Profijahre beim FC Bayern verbrachte, sehnte sich Markus Babbel nach einem Tapetenwechsel. Statt zum FC Liverpool zu wechseln, hatte sich dem früheren Innenverteidiger im Jahr 2000 auch die Möglichkeit eines Transfers zu Real Madrid geboten.

"Real Madrid wollte mich wirklich haben. Aber für mich war klar: Wenn ich wechsle, dann nur nach England. Das war immer mein großer Traum", erzählt Babbel im Gespräch mit ServusTV.

Hintergrund

Die Avancen aus der spanischen Hauptstadt wurden an ihm während einer Autofahrt herangetragen. Damals bereitete sich der heute 48-Jährige aber bereits auf seinen Wechsel nach Liverpool vor.

Babbel sollte später 73 Pflichtspiele für die Reds absolvieren und gleich in seiner Debütsaison den UEFA Cup gewinnen. Auf der Insel spielte der Europameister von 1996 außerdem für Blackburn Rovers. Seine Karriere beendete Babbel 2007 nach drei Jahren beim VfB Stuttgart.

Video zum Thema