Verwirrung um Interesse des FC Bayern an Barça-Star Frenkie de Jong

23.08.2022 um 10:44 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty frenkie de jong 22082356
Foto: / Getty Images

Ginge es nach Manchester United, wäre der Deal mit Frenkie de Jong längst eingefädelt. Seit Monaten bemüht sich der englische Rekordmeister um den Mittelfeldspieler des FC Barcelona. Der hat allerdings partout kein Interesse daran, sich dem schwankenden Schwergewicht der Premier League anzuschließen.

Im vergangenen Monat Juli hieß es noch, dass sich de Jong wenn überhaupt ausschließlich einen Transfer zum FC Bayern vorstellen könne. Konkret wurde diese Thematik bisher nicht, könnte es im Endspurt des Sommerwechselfensters aber tatsächlich noch mal werden.

Der Bundesliga-Rekordmeister beschäftigt sich laut dem Barça-nahen Reporter Gerard Romero wieder mit einem potenziellen de-Jong-Transfer. Entsprechende Pläne sollen bereits in der Schublade liegen und ein ähnliches Modell wie vor drei Jahren bei Philippe Coutinho vorsehen.

FC Bayern

Frenkie de Jong: Der Plan des FC Bayern

Der Kreativspieler war seinerzeit aus Barcelona für eine Saison ausgeliehen worden, der FC Bayern verzichtete letztlich auf das Ziehen der vereinbarten Kaufoption. De Jong soll zunächst ebenfalls ausgeliehen werden und für den Anschluss via Option fest verpflichtet werden können.

United soll sich derweil noch immer Hoffnungen auf einen Transfer machen. Laut der Fachzeitschrift Sport machen sich Abgesandte der Red Devils nach Barcelona auf, um noch mal Verhandlungen über einen Transfer des 25-Jährigen aufzunehmen. De Jong ist nach wie vor Wunschspieler des United-Trainers Erik ten Hag.

Ob sich wirklich noch etwas tut? De Jong signalisiert grundsätzlich überhaupt kein Interesse, Barça nach drei Jahren schon wieder zu verlassen – und hat das in den letzten Wochen zuhauf öffentlichkeitswirksam artikuliert. Barça möchte den Mittelfeldstar aufgrund der schwerwiegenden wirtschaftlichen Probleme dagegen gerne verkaufen.

Frenkie de Jong wohl kein Thema beim FC Bayern

Ein Dementi der aufsehenerregenden Meldungen gibt es zumindest medial. Gemäß Sky ist de Jong weiterhin kein Thema beim FC Bayern, in diesem Sommer wird es definitiv zu keiner Zusammenarbeit kommen. In München setze man voll auf Joshua Kimmich und Neuzugang Ryan Gravenberch, der sich gut entwickelt hat und für die nächsten Wochen als möglicher Stammspieler betrachtet wird.

Verwendete Quellen: Gerard Romero/Sport
Auch interessant