Matthijs de Ligt zum FC Bayern? Juve-Trainer spricht erstmals

13.07.2022 um 08:21 Uhr - Update: 08:28 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
matthijs de ligt
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Massimiliano Allegri ist am Dienstag zur hochbrisanten Personalie Matthijs de Ligt befragt worden. "Stört es unsere Vorbereitung? Ganz und gar nicht. Wie Sie wissen, gab es gestern das Treffen mit dem FC Bayern", sagte der Trainer von Juventus Turin, "aktuell ist er ein Juve-Spieler, er trainiert gut und so trainiere ich die, die mir zur Verfügung stehen."

Und weiter: "Er ist immer noch ein Juve-Spieler, der Markt ist bis zum 31. August offen und alles kann passieren. Ich bin zufrieden mit dem Verein, er hat zwei wichtige Spieler geholt. Wenn de Ligt geht, ist der Verein bereit, ihn auf die beste Weise zu ersetzen."

So ganz scheint Allegri die Hoffnung auf einen Verbleib noch nicht aufgegeben zu haben. Die Äußerungen diesbezüglich sind nachvollziehbar, ist de Ligt doch einer der ambitioniertesten Innenverteidiger des europäischen Fußballs. Und dennoch muss sich Allegri darauf einstellen, schon bald ohne den Niederländer planen zu müssen.

FC Bayern pusht den Transfer von Matthijs de Ligt

Am Montag war der FC Bayern mit seinem ersten offiziellen Transferversuch gescheitert; 60 bis 65 Millionen Euro waren den Bianconeri nicht genug für de Ligt, der noch bis 2024 unter Vertrag steht. Der italienische Rekordmeister soll auf seiner Preisvorstellung von rund 80 Millionen Euro beharren.

Wie Transfermarkt-Insider Fabrizio Romano in seinem Podcast Here we go berichtet, sind die Bayern dabei, das nächste Angebot vorzubereiten – und haben dabei im Sinn, den de-Ligt-Transfer so schnell wie möglich über die Bühne zu bringen. Die Zusage des 22-Jährigen sollen sich die Bayern bereits abgeholt haben.

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG