FC Bayern

Loblied für Niklas Süle: "Niki hat hier fünf Jahre die Knochen hingehalten"

10.05.2022 um 22:29 Uhr - Update: 06:54 Uhr
getty niklas sule 220510
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Beim 2:2 gegen den VfB Stuttgart durfte Süle bei seinem letzten Spiel in der Allianz Arena nur etwas über eine halbe Stunde ran. Nach der Partie war er dann gefragter. "Süle auf den Zaun, Süle auf den Zaun", erklang es aus der Südkurve. Der Nationalspieler ließ sich nicht lange bitten und wurde in der Folge lautstark bejubelt.

Süle, der mit dem deutschen Rekordmeister insgesamt 14 Titel gewann, gab bis zum Schluss alles für den Verein und verabschiedete sich mit einem standesgemäßen "Mia san mia" von seinen Anhängern. Dass er ein Schmählied über seinen zukünftigen Arbeitgeber über sich ergehen lassen musste, nahm der Defensivmann derweil mit Humor.

Im Spielertunnel würdigte Leitwolf Thomas Müller noch einmal die Leistungen Süles. "Niki hat hier fünf Jahre die Knochen hingehalten", hielt der Angreifer fest. "Er ist bis zum 30.06. auch noch mit Leib und Seele Bayern-Spieler. Er hat die Zeit hier genossen und schlägt halt mit dem 1.7 ein neues Kapitel auf bei Borussia Dortmund." Bei aller Rivalität gelte es, dies zu akzeptieren.

FC Bayern

Bei den Bayern erhielt Niklas Süle kein ansprechendes Angebot. Zudem fehlte dem Abwehrmann die Wertschätzung, weshalb er sich für einen ablösefreien Wechsel in den Ruhrpott entschied. Dort will der26-Jährige die Dominanz seines Noch-Arbeitgebers brechen, mit dem er gerade erst die fünfte Meisterschaft in Serie feierte.

Verwendete Quellen: tz.de

FC Bayern: Hintergrund

Anzeige