FC Bayern :Mitchel Bakker warnt den FC Bayern: "Wir werden angreifen"

imago mitchel bakker 151021
Foto: Revierfoto / imago images
Werbung

Punktgleich stehen Bayern Leverkusen und der FC Bayern vor dem Spitzenduell in der Bundesliga auf Rang zwei respektive eins. Leverkusens Linksverteidiger Mitchel Bakker sieht sein Team für das Topspiel sehr gut gewappnet.

Unter dem neuen Trainer Gerardo Seoane begeistert der Werksklub vor allen Dingen mit erfrischendem Offensivfußball. Wird gegen den deutschen Rekordmeister die Marschroute geändert? Auf keinen Fall, sagt Bakker dem Telegraaf. "Wir werden angreifen. Es ist ein wichtiges Duell für beide Mannschaften. Sie werden denken: Es ist eine junge Mannschaft, aber die Jungs können Fußball spielen. Das haben sie sicher schon gesehen. Bayern wird uns sicher nicht unterschätzen. Und wir werden sehen, ob wir mit der absoluten Spitze mithalten können."

Hintergrund

Bakker hatte sich in diesem Sommer etwas überraschend für einen Wechsel unters Bayerkreuz entschieden. Der Niederländer trat seinen Dienst im Rheinland für sieben Millionen Euro Ablöse an. Zuvor war Bakker zwei Jahre für Paris Saint-Germain aktiv. Seine fußballerische Ausbildung genoss er bei Ajax Amsterdam.

Dem 21-Jährigen bekommt Seoanes Spielstil sehr. "Der Trainer will offensiv spielen", so der niederländische Juniorennationalspieler. "Das bedeutet, dass wir als Außenverteidiger hohen Druck ausüben und darüber hinwegdonnern müssen. Das ist es, was Jeremie und mir gefällt, dass wir einfach loslegen können. Attackieren liegt uns im Blut."

Video zum Thema