Munich: Ex-Bayern-Star Kuffour erläutert Namenswahl für Sohn

20.06.2022 um 15:22 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
sammy kuffour
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Zu diesem Schritt entschied sich der Ghanaer aufgrund der tiefen Verbundenheit zur Stadt München. "Ich will mich an diese schöne Zeit erinnern", schilderte der 45-Jährige dem Bezahlsender Sky. "Ich war zwölf Jahre lang dort. Deshalb habe ich meinen Sohn Munich genannt."

Beim FC Bayern verlebte Kuffour seine erfolgreichste Zeit, gewann von 1993 bis 2005 insgesamt 17 Titel, wobei der Gewinn der Champions-League im Jahr 2001 unbestritten den Höhepunkt seiner Karriere bedeutet.

Obwohl Kuffour München 2005 verließ, um bei der AS Roma anzuheuern, riss der Kontakt zu seinen alten Kameraden nicht ab. Es ist bezeichnend, dass zu seinem Abschiedsspiel im Dezember 2011 mit Stefan Effenberg, Mario Basler, Giovanne Elber und Carsten Jancker zahlreiche ehemalige Bayern-Spieler nach Ghana reisten. Auch Oliver Kahn, der häufig unter Kuffours Aussetzern zu leiden hatte und von dem Verteidiger in einem Match einst sogar ausgeknockt wurde, war mit von der Partie.

Munich Kuffour findet sich mit seinem ortsbezogenen Namen übrigens in illustrer Gesellschaft wieder. David Beckham wagte 1999 bei Sohn Brooklyn wohl den ersten Vorstoß eines Fußballers in diese Richtung. Wie salonfähig dieses Vorgehen mittlerweile ist, unterstrich WM-Held Mario Götze, der seinen Spross auf den Namen Rome taufte.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: abendzeitung-muenchen.de
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG