Neuer Bayern-Keeper? Das sagen Matthijs de Ligt und Joshua Kimmich

11.01.2023 um 18:59 Uhr
von Thomas Schmidt
Redakteur
Berichtet seit 2022 für Fussballeuropa.com über die Bundesliga und den internationalen Fußball.
matthijs de ligt
Matthijs de Ligt die Verpflichtung eines neuen Torhüters begrüßen - Foto: / Getty Images

"Wir haben mit Sven als Nummer eins gespielt. Wir alle vertrauen ihm", sagt Mittelfeld-Chef Joshua Kimmich zur Situation zwischen den Pfosten. Ulreich habe immer herausragende Leistungen gezeigt. "Es ist aber keine Frage, dass wir noch einen Torhüter brauchen."

Manuel Neuer wird aufgrund eines Unterschenkelbruchs in der aktuellen Saison nicht mehr auf den Rasen zurückkehren. Hasan Salihamidzic und Co. haben den Transfermarkt genau im Blick. Der Plan: Alexander Nübel sollte von seiner Leih-Station beim AS Monaco zurückkommen, lehnte aber dankend ab.

Yann Sommer (34) gilt jetzt als Favorit der Bayern-Bosse für einen Winter-Wechsel, Borussia Mönchengladbach blockt bisher allerdings ab. Weitere Namen, die in der Gerüchteküche mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht wurden: Dominik Livakovic, Bono, Keylor Navas, David de Gea.

Neben Joshua Kimmich wünscht sich auch Matthijs de Ligt einen neuen Schlussmann an der Säbener Straße. Es wäre "schön, einen neuen Torwart auf dem Platz zu sehen", sagte der Neuzugang, der im vergangenen Sommer für über 60 Millionen Euro von Juventus Turin zum FCB wechselte.

Einen Favoriten aus dem Kandidatenkreis nennt der niederländische Nationalverteidiger aber nicht. Es sei nicht seine Aufgabe, "zu sagen, welchen Torwart wir kaufen sollen", stellt er klar.