FC Bayern :Nicht mehr unumstritten: Salihamidzic unter Beobachtung

imago hasan salihamidzic 080821
Foto: passion2press / imago images
Werbung

Wie The Athletic erfahren hat, wird das Eis für den Sportvorstand der Münchener immer dünner. Präsident Herbert Hainer bilanziert gemeinsam mit Oliver Kahn die bisherigen Transfers von Salihamidzic und schaut sich darüber hinaus an, welche Spielerwechsel in diesem Sommer beim deutschen Rekordmeister auf dem Programm stehen.

Brazzo genoss bei den Klubbossen seit seinem Amtsantritt im Jahr 2017 großes Vertrauen durch seine enge Verbindung zu Uli Hoeneß. Als er ein Jahr später den viel umworbenen Alphonso Davies für die Bayern an Land ziehen konnte, schien sein Aufstieg vorprogrammiert.

Hintergrund

In den letzten zwei Sommern machte der 44-Jährige jedoch keine gute Figur. 2019 bezahlte er 80 Mio. Euro für Lucas Hernandez, der bislang mehr durch Abwesenheit glänzte.

Da kurz vorm Ende des Transferfensters zu viele Positionen unbesetzt waren, musste Karl-Heinz Rummenigge seine Beziehungen spielen lassen, um die Ausleihen von Ivan Perisic und Coutinho zu ermöglichen.

2020 holten die Bayern neben Sane nur Ergänzungsspieler, von denen außer Eric Maxim Choupo-Moting niemand überzeugen konnte. Sollte sich in diesem Jahr ein ähnliches Bild abzeichnen, könnten Salihamidzics Tage beim deutschen Rekordmeister gezählt sein.

Video zum Thema