"Nicht perfekt": Kingsley Coman ist unzufrieden

29.12.2022 um 20:22 Uhr
von Thomas Schmidt
Redakteur
Berichtet seit 2022 für Fussballeuropa.com über die Bundesliga und den internationalen Fußball.
kingsley coman
Kingsley Coman ist mit seinen Leistungen in der aktuellen Spielzeit nicht zufrieden - Foto: / Getty Images

"Momentan ist es für mich persönlich nicht perfekt", erklärt Coman im Interview mit dem Fachblatt kicker. Er habe zwar keine schlechte Leistung abgeliefert, aber auch nicht " überragend" gespielt: "Ich erwarte mehr von mir."

Kingsley Coman wechselte 2015 zunächst auf Leihbasis von Juventus Turin an die Säbener Straße, wurde zwei Jahre später fest verpflichtet. Seit seiner Ankunft kommt der Franzose auf 246 Pflichtspiele mit 50 erzielten Toren und 61 vorbereiteten Treffern.

2020 war der Flügelflitzer der gefeierte Held im Champions League-Endspiel, er erzielte den entscheidenden Treffer gegen Paris Saint-Germain. Aktuell sind Jubelszenen des Rechtsaußen eher selten zu begutachten.

Bisher kommt der 26-Jährige erst auf ein mageres Saisontor. Immerhin: Fünf Tore bereitete er wettbewerbsübergreifend vor.  Der Vize-Weltmeister, der im Endspiel gegen Argentinien im Elfmeterschießen vom Punkt scheiterte, hinkt Jamal Musiala, Serge Gnabry oder Leroy Sane aktuell deutlich hinterher.

Verwendete Quellen: kicker