FC Bayern Niklas Süle: Manuel Neuer hätte sich Verbleib gewünscht

manuel neuer 2020 01 006
Foto: MDI / Shutterstock.com

Manuel Neuer drückte nach dem gestrigen Sieg über RB Leipzig (3:2) sein Bedauern über Süles baldigen Wechsel aus. "Das ist schon schade, wenn sich ein Spieler für einen anderen Weg entscheidet", erklärte der Schlussmann dem kicker. "Man hat als Torwart eine ganz besondere Beziehung zu seinen Verteidigern, arbeitet auch im Training viel miteinander."

Für die Aussage von Karl-Heinz Rummenigge hat Neuer kein Verständnis. "Ich denke, dass man heute sagen kann, dass er sich durchgesetzt hat, dass er klasse Leistungen gezeigt hat. Gerade in dieser Saison und auch davor. Deswegen ist er ein wichtiger Eckpfeiler."

Die Zahlen belegen Neuers Ansicht. Niklas Süle absolvierte alleine in der aktuellen Spielzeit 26 Partien für den deutschen Rekordmeister. Er fiel bislang nur jeweils einmal wegen einer Corona-Infektion und wegen Rückenproblemen aus. In der Rückrunde stand der Innenverteidiger in allen vier Begegnungen über die volle Distanz auf dem Platz.

FC Bayern

Im Sommer dürfte es für Sportvorstand Hasan Salihamidzic schwierig werden, einen Spieler des gleichen Formats kostengünstig an die Isar zu locken. Chelseas Antonio Rüdiger und Andreas Christensen werden immer wieder mit den Münchenern in Verbindung gebracht. Gladbachs Matthias Ginter hingegen soll wohl nicht so weit oben auf der Liste der Bayern stehen.