FC Bayern :Oliver Kahn beeindruckt von Julian Nagelsmann: "Gedacht, dass er länger braucht"

imago kahn nagelsmann 300921
Foto: Sven Simon / imago images
Werbung

Sechs Spiele, 16 Punkte in der Bundesliga; zwei Spiele, zwei Siege in der Champions League – Oliver Kahn ist mit dem Start des FC Bayern in die neuen Saison vollauf zufrieden. Anteil daran hat auch der neue Trainer Julian Nagelsmann, der für seine ersten drei Monate an der Säbener Straße positives Feedback bekommt.

"Es ist doch sehr, sehr schnell gegangen, dass man seine Handschrift erkennt. Ich hätte schon geglaubt, dass er etwas länger braucht", fühlte sich Kahn im DAZN-Gespräch darin bestätigt, mit Nagelsmann die richtige Wahl getroffen zu haben. "Aber da sieht man seine Qualität und da sieht man auch, dass er es versteht den Spielern seine Veränderungen näher zu bringen."

Hintergrund

Jene Eloge stimmte Kahn vor dem Champions-League-Duell des FC Bayern mit dem ukrainischen Vertreter Dynamo Kiew an. Der Bundesliga-Primus ließ nichts anbrennen und gewann hochsouverän mit 5:0. Wieder ein Spiel zu Null, dürfte sich Kahn im Anschluss die Hände gerieben haben.

Als ehemaliger Weltklassetorhüger ist der 52-Jährige natürlich auf defensive Stabilität bedacht. "Wir haben in den vergangenen beiden Jahren sehr viele Gegentore bekommen und standen defensiv nicht optimal", merkt Kahn an. "Jetzt können wieder zu Null spielen."

Video zum Thema