FC Bayern :"Reine Spekulation": Berater von Bayern-Juwel meldet sich zu Wort

fc bayern team 2021 1
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Werbung

Auf Hansi Flicks ausdrücklichen Wunsch nahm der FC Bayern im vergangenen Sommer Tiago Dantas unter Vertrag. Der Youngster aus Portugal ist vorerst aber nur geliehen und kann von Benfica Lissabon für 7,5 Millionen Euro gekauft werden.

Laut SPORT1 ist einem halben Jahr vor Auslaufen der Leihe bereits eine Entscheidung gegen eine permanente Zusammenarbeit getroffen worden. Dem widerspricht Flick während der Pressekonferenz vor dem Zweitrundenspiel im DFB-Pokal bei Holstein Kiel (Mittwoch, 20.45 Uhr).

"Wenn gesagt wird, Brazzo (Sportvorstand Hasan Salihamidzic; Anm. d. Red.) hat da andere Vorstellungen, stimmt das nicht", entgegnete Flick einer entsprechenden Nachfrage. "Denn wir besprechen die Dinge zusammen und entscheiden dann gemeinsam."

Was bei der Personalie Dantas von vielen unbeachtet bleibt: Salihamidzic betonte schon bei der Verpflichtung, dass der 20-Jährige körperliche Defizite habe und an Athletik zulegen müsse. Überdies ist Dantas, und das stand ebenfalls schon seit Oktober fest, erst ab dem 1. Januar 2021 für die Profis spielberechtigt.

Hintergrund


Inzwischen meldete sich auch Dantas' Berateragentur zu Wort, welche die Berichterstattung über ihren Klienten gegenüber SPOX und GOAL als "reine Spekulation" abkanzelt: "Hansi Flick mag Tiago sehr, aber nicht nur er hat sich für den Transfer stark gemacht. Es war der gemeinschaftliche Wunsch des FC Bayern, den Spieler zu verpflichten."

Eine finale Entscheidung betreffend einer weiteren Zusammenarbeit werde ohnehin erst im Sommer getroffen, heißt es vonseiten der Berateragentur.