FC Bayern :Rennen um David Alaba: FC Liverpool steigt aus

imago david alaba 2021 012
Foto: Poolfoto / imago images
Werbung

Barcelona, Real Madrid, Paris Saint-Germain, Juventus Turin, Manchester United, Chelsea, Manchester City und der FC Liverpool wurden in den vergangenen Wochen als mögliche neue Klubs von David Alaba in der Gerüchteküche gehandelt.

Gute Chancen wurden Liverpool zugerechnet, schließlich sind die Reds nicht zuletzt nach dem Gewinn der Champions League und der englischen Meisterschaft einer der attraktivsten Klubs der Welt.

Hintergrund

Das Onlineportal THE ATHLETIC berichtete: Liverpool habe großes Interesse an Alaba. Nun hält allerdings Melissa Reddy vom INDEPENDENT dagegen. Die Liverpooler Journalistin bestätigt zwar Gespräche im vergangenen Jahr.

Allerdings sei es damals um ein Abtasten und Kennenlernen gegangen. Auch, um abzuchecken, welches Gehalt man Alabas damaligem Mannschaftskollegen Thiago Alcantara bieten sollte. Beide befanden ich im vergangenen Sommer schließlich in einer ähnlichen Situation (ähnliches Alter und Standing, identische Vertragslänge bis 2021).

Thiago Alcantara wechselte letztendlich bekanntlich von der Säbener Straße an den Mersey, David Alaba wird dem Spanier aber wohl nicht folgen.Mittlerweile ist an der Anfield Road angeblich Erkenntnis gereift, dass Alaba für die Innenverteidigung nicht groß genug und körperlich nicht stark genug sei.

Video zum Thema