FC Bayern :Robert Lewandowski gibt zu: Habe mich mit Florentino Perez getroffen

imago robert lewandowski 220921 2
Foto: Sven Simon / imago images
Werbung

Die Vereinsführung des FC Bayern war in der Vergangenheit nicht müde zu betonen, dass ein Verkauf von Robert Lewandowski unter keinen Umständen infrage kommt. Der Superstar hatte aber durchaus schon mit dem Gedanken gespielt, den deutschen Rekordmeister zu verlassen.

Vor allem Real Madrid war in den letzten Jahren häufig Interesse nachgesagt worden. Und mit Vereinsboss Florentino Perez hatte sich Lewandowski sogar mehrfach ausgetauscht. Das verriet der Angreifer im Rahmen der Golden-Shoe-Verleihung.

Hintergrund

"Ja, es ist wahr, dass ich Florentino Perez ein paar Mal getroffen habe", gab Lewandowski auf Nachfrage der Marca zu Protokoll. "Ein Treffen davon fand nach einem Spiel statt, das wir gegen sie gespielt haben. Aber ich kann nicht sagen, was in diesem Gespräch gesagt wurde."

Abgang vom FC Bayern momentan kein Thema

Auf die Frage, ob er daran interessiert sei, in einer anderen Liga zu spielen, betonte Lewandowski, dass er nicht das Gefühl habe, dass er bald ins Ausland wechseln müsse. "Im Moment ist das nichts, was ich im Kopf habe, da ich mich zu 100 Prozent auf den FC Bayern konzentriere."

Lewandowski ist am Dienstag nach einer herausragenden Saison mit 41 Toren in der Bundesliga mit dem Golden Shoe ausgezeichnet worden. Der 33-Jährige ist noch längerfristig an die Bayern gebunden, sein Vertrag läuft bis 2023.

Video zum Thema