FC Bayern :Robert Lewandowski und sein "besonderes" Gespräch mit Cristiano Ronaldo

robert lewandowski 2020 110
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Werbung

Cristiano Ronaldo soll sich sportlich sogar verneigt haben. Gerüchten zufolge bekam der Starfußballer von Juventus Turin beim Onlinevoting zum Globe Soccer Award mehr Stimmen als Robert Lewandowski.

Cristiano Ronaldo soll seinem Kontrahenten vom FC Bayern angeblich den Preis überlassen haben, schließlich wurde er selbst zum "Spieler des Jahrhunderts" gekürt. Doch der Bericht der Tuttosport aus Italien erwies sich als unwahr. Ein Sprecher der Awards stellte laut THE SUN klar, dass sich Lewy den Preis durch die Stimmen von Fans und Jury gesichert habe.

Hintergrund

"Ich habe nach der Gala mit Ronaldo gesprochen", berichtet die Münchner Ausnahmeerscheinung in der SPORT BILD von einer persönlichen Unterredung. "Er gratulierte mir zu den Trophäen der zurückliegenden Saison und allgemein zu meinen Leistungen im Jahr 2020. Wir sind beide erfahrene Spieler, kennen uns lange – aber das war ein sehr gutes, ein besonderes Gespräch."

Lewandowski räumte in der Vorsaison nicht nur mit den Bayern ab, sondern erhielt selbst zahlreiche Individualauszeichnungen. Der 32-Jährige wurde unter anderem zum Weltfußballer ernannt und war damit der erste Spieler aus der Bundesliga, dem diese Ehre zuteil wurde.

In 2020/21 knüpft er nahtlos an seine Fabelform an und traf in 14 Meisterschaftsspielen überragende 20-mal. Lewandowskis Torkonto wird durch drei Treffer in der Champions League weiter angehoben. An seinem momentanen Leben will der Volksheld Polens nichts ändern – weder privat noch der Arbeit betreffend.

So kokettiert Lewandowski sogar mit einem Karriereende im Bayern-Trikot: "Ich fühle mich beim FC Bayern sehr gut, ich denke nicht über einen Wechsel oder eine Veränderung in meinem Leben nach."

Video zum Thema