FC Bayern Robert Lewandowski: Wechsel zu Real Madrid "nach wie vor möglich"?  Das spricht dagegen

robert lewandowski 2021 21
Foto: Mikolaj Barbanell / Shutterstock.com

"Ein Wechsel zu einem anderen internationalen Top-Klub – bevorzugt Real Madrid – war immer das Ziel. Ich halte das nach wie vor für möglich", sagte der Spielervermittler, der Lewandowski bis 2019 betreut hatte, laut Goal gegenüber Sport Bild.

Lewy stand 2013, noch in Diensten von Borussia Dortmund, auf dem Einkaufszettel von Real-Präsident Florentino Perez. Da hatte der Nationalstürmer aber bereits dem FC Bayern seine Zusage für einen ablösefreien Wechsel im Sommer 2014 gegeben.

Seitdem hat der spielstarke Mittelstürmer mit dem deutschen Rekordmeister Geschichte geschrieben, unter anderem das Triple 2021 gewonnen und den legendären Rekord von Gerd Müller in der Bundesliga geknackt.

FC Bayern

Lewandowski: Noch keine Verhandlungen mit den Bayern

Wie lange der FCB und Lewy noch zusammenarbeiten, ist offen. Sein Vertrag an der Säbener Straße läuft 2023 aus. Konkrete Gespräche über eine Vertragsverlängerung gab es bisher dem Vernehmen nach noch nicht, was unter anderem Experte Lothar Matthäus verwunderte ("Wie kann es dann also sein, dass der beste Fußballspieler der Welt davon bisher noch nichts gehört hat?").

Bei Lewy kommt die Zurückhaltung der Bayern-Bosse offenbar nicht gut an. "Irgendetwas scheint Robert aktuell beim FC Bayern zu stören, nicht zu gefallen", erklärt Barthel.  Dass Lewandowski zukünftig im Trikot von Real Madrid zu sehen sein wird, scheint indes wenig wahrscheinlich. Die Königlichen haben einerseits in Karim Benzema (34) einen Mittelstürmer mit ähnlichen Qualitäten.

Zudem setzt Florentino Perez alles daran, Kylian Mbappe (23, Vertrag läuft aus) zur neuen Saison an die Concha Espina zu holen.  Damit nicht genug. Der Bauunternehmer will auch Erling Haaland (21) verpflichten. Für Lewandowski ist kein Platz mehr beim Rekordmeister Spaniens.