Salihamidzic klärt auf

Erling Haaland und CR7: Das war an den Bayern-Gerüchten wirklich dran

24.08.2022 um 21:57 Uhr
getty haaland 220824
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

"Wir haben einige Gespräche geführt, klar, das ist ja kein Geheimnis", räumte Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic (45) im BILD-Podcast Phrasenmäher zunächst in Bezug auf Erling Haaland ein.

"Wir hatten Sachen im Kopf, die für uns umsetzbar sind. Am Ende hat es aus verschiedenen Gründen nicht geklappt." Der Norweger entschied sich bekanntermaßen für einen Wechsel in die Premier League und für den Transfer zu Manchester City.

Apropos Manchester: Bei United plant Superstar Cristiano Ronaldo seine Flucht. Der Berater des Angreifers bot seinen Klienten unter anderem beim deutschen Rekordmeister an. Die Münchener haben jedoch früh abgewunken.

FC Bayern

Salihamidzic nennt die beiden Gründe, die gegen die Verpflichtung gesprochen haben: "Wenn man jetzt sieht, wie unsere Offensive – auch ohne Robert Lewandowski – besetzt ist, ist es einfach schwierig, sowohl aus sportlicher als auch aus finanzieller Sicht."

Das Überangebot im Angriff hat die Verantwortlichen keinerlei Gedanken an einen Kauf von CR7 verschwenden lassen, wie Brazzo offenbarte. "Die Jungs, die wir hier haben, sind außergewöhnlich", schob Salihamidzic noch einmal mit Nachdruck hinterher." Die Ergebnisse der vergangenen Wochen bestätigen dies bislang.

Verwendete Quellen: Bild

Cristiano Ronaldo: Hintergrund

Anzeige