Nach Kritik an Aussage: Hasan Salihamidzic reagiert mit Klarstellung

16.09.2022 um 08:39 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
hasan salihamidzic
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

"Es ist mir lieber, dass wir auch mal unentschieden spielen, als dass wir unzufriedene Spieler haben", erklärte Salihamidzic am Sonntag bei Sport1. Coach Julian Nagelsmann (35) müsse demnach so viele Wechsel vornehmen, um die bereits angespannte Stimmung in der Kabine nicht weiter zu verschlechtern.

Matthias Sammer, bis 2016 selbst Sportvorstand beim FC Bayern, zerpflückte die Worte seines Nachfolgers am Rande des 2:0-Sieges der Münchener gegen den FC Barcelona in der Luft. "In einem Klub wie Bayern München muss man versuchen, jedes Spiel zu gewinnen", forderte Sammer bei Prime Video. "Dass das nicht geht, ist klar. Aber rein inhaltlich betrachtet, hätte ich diese Aussage nicht getätigt."

Von Salihamidzic kam postwendend eine Antwort, mit der er seine Bemerkungen einordnete. "Wir haben 19, 20 sehr, sehr gute Spieler. Wenn man da als Trainer sitzt, kann man jeden aufstellen." Fehlender Ehrgeiz habe mit der groß angelegten Rotation deshalb überhaupt nichts zu tun. "Es nicht so, dass wir nicht gewinnen wollen – im Gegenteil."

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG