Ex-Berater spricht

Robert Lewandowski ein Schönwetterfußballer? Premier League kein Thema

16.06.2022 um 14:00 Uhr
getty robert lewandowski 220616
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Cezary Kucharski war knapp zehn Jahre lang Lewandowskis Berater. Der Pole kennt seinen Landsmann also sehr gut und erklärte nun bei Sport1, warum ein Wechsel in die Premier League für seinen ehemaligen Klienten nie zur Debatte stand. "Warum nicht Endland? Das war damals auch ein Thema. Ich habe von Robert immer eine infantile Erklärung gehört, dass es in England so oft regnet. Das hat er so zu mir gesagt."

Eine Ausrede? Kucharski meint die Ursache für Lewandowskis Weigerung, auf die Insel zu wechseln, ergründet zu haben. "Ich glaube aber, der wahre Grund war, dass er dachte, nicht so effektiv sein zu können wie in Deutschland. Davor hatte Robert wirklich Angst." Die Qualitätsdichte ist in England unbestritten höher als hierzulande.

Dass es Lewandowski jetzt in die Primera Division zieht, passt hingegen nicht so sehr zu Kucharskis These. Beim FC Barcelona wird sich der Angreifer zunächst intern gegen Mitspieler wie Ferran Torres, Ansu Fati oder Pierre-Emerick Aubameyang durchsetzen müssen.

FC Bayern

Hinzu kommen die Stürmer der anderen Spitzenteams: Antoine Griezmann, Vinicius Jr. und Karim Benzema, um nur die Besten von ihnen zu nennen. Mit der schwachen Konkurrenz wird der Transfer nach Spanien somit eher nicht zusammenhängen. Vielleicht liegt es ja doch am Wetter...

Robert Lewandowski: Hintergrund

Anzeige