Stade Rennes lehnt Bayern-Angebot für Mathys Tel ab

05.07.2022 um 12:36 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty mathys tel 22070513
Foto: / Getty Images

Im Poker um Mathys Tel muss der FC Bayern offenbar nachladen. Wie die L'Equipe in dieser Sache berichtet, hat Stade Rennes den ersten Versuch der Münchner abgelehnt. Dabei soll es sich um ein Gebot unter zehn Millionen Euro gehandelt haben.

Dem Bezahlsender Sky zufolge lag das Startgebot bei sieben Millionen Euro. Der deutsche Dauermeister muss sich wohl deutlich steigern, zumal Rennes überhaupt nicht vorhat, Tel in den nächsten Wochen an einen anderen Verein abzugeben.

Tel kam in der abgeschlossenen Saison auf sieben Einsätze in der Ligue 1. In zwei Spielen im französischen Jugendpokal hat er außerdem drei Tore erzielt. Der 17-Jährige gilt in Frankreich als eines der großen Offensivtalente.

FC Bayern

In der französischen U18 kommt der Flügelstürmer auf starke fünf Tore in sechs Spielen. Bei der U17 war/ist Tel Führungskraft und führte sein Team bei der Europameisterschaft Anfang Juni zum Titel. In Rennes steht Tel noch bis 2024 unter Vertrag.

Verwendete Quellen: L'Equipe
Auch interessant