Bayern-Legende erhält ganz besondere Auszeichnung

09.09.2022 um 19:11 Uhr
Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball. Sein Schwerpunkt liegt auf der Bundesliga und der Premier League.
getty gerd muller 220909
Foto: / Getty Images

Die "Müller Trophy" soll fortan an die besten Stürmer des Jahres vergeben werden. Ausschlaggebend sind die Tore, die auf Klubebene und in der Nationalmannschaft erzielt wurden. Diese Trophäe hätte Gerd Müller in seiner aktiven Laufzeit regelmäßig selbst abgestaubt, wenn sie damals schon existierte.

Der als "Bomber der Nation" zum Helden vieler Fans gewordene Angreifer schoss alleine für den FC Bayern München, für den er insgesamt 15 Jahre kickte, 554 Tore. Darüber hinaus hatte er mit seinen 68 Treffern (in 62 Partien) über Jahrzehnte den Status als Rekordtorschütze Deutschlands inne. Erst 2014 löste ihn Miroslav Klose (44) ab, der es letztlich auf 71 Tore (in 137 Spielen) brachte.

Die Fachzeitschrift France Football vergibt seit 1956 den Ballon d'Or für den besten Fußballspieler eines Kalenderjahres. Gerd Müller war 1970 der erste Deutsche, der diesen Preis gewann. Im Jahr zuvor musste er sich noch mit dem dritten Platz zufriedengeben. Obwohl der gebürtige Bayer 1972 Europameister und 1974 Weltmeister wurde, konnte er den Goldenen Ball nicht noch einmal in den Händen halten.

FC Bayern

Verwendete Quellen: France Football
Auch interessant