Tuchels Masterplan: Robert Lewandowski soll zum FC Chelsea kommen

20.06.2022 um 13:50 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
robert lewandowski
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Der FC Chelsea hat nach der vorübergegangenen Übernahme einige Personalien zu klären. Romelu Lukaku wird den Klub nach einer enttäuschenden Saison voraussichtlich in Richtung Inter Mailand verlassen. Wie will Thomas Tuchel die dann entstandene Vakanz geklärt wissen?

Mit Robert Lewandowski, schreibt ESPN. Der Chelsea-Trainer sei seit Langem ein großer Bewunderer Lewandowskis, der den FC Bayern ein Jahr vor Ablauf seines Vertrag verlassen möchte. Eigentlich präferiert der 33-Jährige einen Wechsel zum FC Barcelona. Dort müssen sich aber erst die finanziellen Verhältnisse klären.

In der vergangenen Woche hatten Barça-Mitglieder zwar zugestimmt, dass 49 Prozent der BLM, der Licensing & Merchandising SL, sowie 25 Prozent der Fernsehrechte verkauf werden sollen. Offiziell abgeschlossen sind die Geschäfte allerdings noch nicht, so dass Barça den Lewandowski-Deal nach aktuellem Stand nicht finanzieren kann.

Keine Chance bei Ersatzkandidat Gabriel Jesus

Neben Chelsea sollen Paris Saint-Germain und Manchester United die Entwicklungen ganz genau verfolgen. Sollte Lewandowski nicht von einem Engagement an der Stamford Bridge überzeugt werden können, wäre Gabriel Jesus die Alternative. Der soll sich allerdings in weit fortgeschrittenen Verhandlungen mit Stadtrivale FC Arsenal befinden.

Weiterlesen nach dem Video

Barça will im Rennen um Lewandowski aber nicht klein beigeben und soll demnächst die nächste Offerte für den Superstar formulieren. Sport1 zufolge wird das zweite Angebot die 40-Millionen-Marke knacken. Jene Summe gilt in manchen Berichten als Münchner Preisvorstellung beziehungsweise Verhandlungsbasis.

Verwendete Quellen: ESPN
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG