Selecao-Ass Richarlison darf Everton verlassen - Barça und United gehandelt

03.05.2022 um 17:23 Uhr
von Thomas Schmidt
Redakteur
Berichtet seit 2022 für Fussballeuropa.com über die Bundesliga und den internationalen Fußball.
richarlison
Foto: / Getty Images
Aktuelles Video zur Premier League

Richarlison, der in der Transfer-Gerüchteküche unter anderem mit Manchester United und dem FC Barcelona in Verbindung gebracht wird, steht bei den Toffees noch bis 2024 unter Vertrag. Der brasilianische Nationalstürmer will den Goodison Park eigentlich nicht verlassen.

"Ich möchte mit Everton in der Champions League spielen und nicht zu einem anderen Verein gehen", sagte er im Februar 2022. Allerdings ist Everton von der Champions League so weit entfernt wie seit Jahren nicht mehr.

Nach 33 absolvierten Spielen belegt die von Frank Lampard trainierte Mannschaft den drittletzten Tabellenplatz der Premier League und damit den ersten Abstiegsplatz. Der Rückstand auf die beiden Rivalen Burnley und Leeds United, die beide ein Spiel mehr absolviert haben, beträgt zwei Punkte.

Die Vereinsbosse wissen, dass sie Richarlison dessen Wunsch von internationalem Flair in Form der Königsklasse voerst nicht erfüllen können und sind offenbar bereit, den Angreifer ziehen zu lassen. Als Ablösesumme schwebt dem Traditionsverein aus Liverpool dem Onlineportal Football Insider zufolge eine Ablöse von umgerechnet rund 60 Millionen Euro plus Boni vor.

Verwendete Quellen

Football Insider

FC Everton: News