Dumm gelaufen! England-Klub wollte den jungen Erling Haaland nicht

02.11.2022 um 14:00 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
erling haaland
Erling Haaland spielte beim FC Everton vor - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Duncan Ferguson (50) verriet, dass der Norweger als Teenager bei Everton vorspielte. "Ich meine, mein Gott, was für ein phänomenaler Spieler Erling Haaland ist", schwärmte Ferguson im Podcast "No Tippy Tappy Football" vom heutigen Man-City-Stürmer.

"Ob sie es glauben oder nicht, er war in Everton dabei. Sein Vater hatte ihn zu Everton gebracht und sie haben ihn nie unter Vertrag genommen", so die Everton-Vereinsikone. Dabei wusste Haaland beim Probetraining durchaus zu überzeugen.

Ein Transfer von Haaland nach Liverpool scheiterte allerdings am Geld. "Er wurde im Alter von ungefähr 15 oder 16 Jahren eingestellt und das Team, mit dem er damals zusammen war, wollte ein paar Millionen Pfund für ihn und Everton wollte ihn nicht kaufen", erinnerte sich Ferguson.

Eine Absage, die die Toffees im Nachhinein bereut haben werden. Haaland wechselte 2019 nach einer Zwischenstation bei Molde FK für acht Millionen Euro zu RB Salzburg.

Weiterlesen nach dem Video

Nur ein Jahr später ging es für 20 Millionen Euro weiter zu Borussia Dortmund. Zum Weltklasse-Stürmer gereift, zog es ihn dann im Sommer endlich in die Premier League. Manchester City verpflichtete den Angreifer für 60 Millionen Euro.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG